Alltagsbegleitung plus+

Qualifizierung als Familienassistent/-in und Betreuungskraft nach § 53c SGB XI.


 

Eine Tätigkeit als Betreuungskraft oder Alltagsbegleitung eignet sich optimal für jene, die hilfebedürftige Menschen im Alltag professionell unterstützen möchten, aber bislang über keine anerkannte pädagogische oder pflegerische Ausbildung verfügen.

 

Die Betreuungskraft nach § 53c SGB XI (Alltagsbegleitung) ist unter anderem bei der Arbeit mit Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen sowie geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen wichtig. Zu den Aufgaben gehören beispielsweise Basteln, Kochen oder Vorlesen sowie die Begleitung bei Besuchen und Aktivitäten.

 

Das “Plus“ dieser Weiterbildung ermöglicht außerdem eine Tätigkeit als Familienassistent/-in. Das heißt: Sie begleiten Familien beispielsweise zu Behörden, Ärzten oder Elterngesprächen in Schule und Kita oder helfen Eltern und ihren Kindern zu Hause.

 

Perspektive

Ziel ist die Arbeitsaufnahme in einem der genannten Bereiche. Arbeitgeber können stationäre Alten- und Pflegeheime, anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag sowie anerkannte Träger der Kinder- und Jugendhilfe sein. Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz.

 

Unterrichtsinhalte

Berufsbezogenes Deutsch (180 Stunden)

Basiskurs Alltagsbegleiter: (100 Unterrichtsstunden)

Betreuungspraktikum (80 Stunden)

Aufbaukurs Alltagsbegleiter: (60 Unterrichtsstunden)

Aufbaukurs Betreuungskraft für Familien (80 Unterrichtstunden)

 

Sie erhalten bei erfolgreicher Teilnahme das Zertifikat als Betreuungskraft nach § 53c SGB. XI.

 

Wer kann teilnehmen?

"Alltagsbegleitung plus+“" richtet sich speziell an MigrantInnen, die beruflich sich auf die Betreuung von Menschen mit Unterstützungsbedarf - ältere bzw. pflegebedürftige Menschen sowie Familien mit Kindern – vorbereiten möchten.

 

Für eine erfolgreiche Teilnahme sollten Sie mitbringen:

  • Motivation und Interesse an der Arbeit mit Menschen
  • Einfühlungsvermögen
  • Mündliche und schriftliche Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf B1 Niveau
  • Orientierungspraktikum in einer Pflegeeinrichtung (40 Stunden)
  • Idealerweise Erfahrung in der Betreuung von Menschen, z.B.: Stadtteilmutter/-vater, Elternbegleiter/-in oder ehrenamtliche Tätigkeiten

 

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Bildungsgutschein. Sprechen Sie mit Ihrer Vermittlungsfachkraft bei Arbeitsagentur oder Jobcenter

 

 

Projektdaten

Beginn: Ende September 2021

Zeiten: Mo -Fr 08:45 bis 13:00 Uhr (Teilzeit, 25 Unterrichtsstunden /Woche)

Ort: Steingrube 19A, 31141 Hildesheim

 

Ansprechpartnerin bei der GGBH

Marion Schenk

Tel.: 05121 9361-181

Mail: schenk(at)ggbh.de

www.ggbh.de