My Way – Berufsorientierung und Aktivierung                              für Migrantinnen und Migranten


My Way - Mein Weg in den Beruf

Ziel von My Way ist die Heranführung an den deutschen Arbeits- und Ausbildungsmarkt durch Verbesserung der berufsbezogenen Deutschkenntnisse und Berufsorientierung. Das Projekt richtet sich an Migrantinnen/Migranten und Geflüchtete, deren Deutschkenntnisse noch nicht dem Niveau entsprechen, um beispielsweise an einem Deuföv-Kurs teilzunehmen bzw. direkt eine Arbeit aufzunehmen.
Die Inhalte der Maßnahme sind eine Berufsorientierung auf angemessenem sprachlichen Niveau sowie eine ergänzende berufsbezogene Deutschförderung. So können die Teilnehmenden ihre Möglichkeiten zur Berufswahlorientierung besser nutzen und ihre Chancen im Wettbewerb um Ausbildungs- und Arbeitsplätze verbessern.
Zusätzlich gibt es eine sozialpädagogische Begleitung, die die Teilnehmenden bei der Alltagsorganisation unterstützt und gemeinsam mit ihnen Strukturen schafft, die die Aufnahme einer Arbeit oder Ausbildung ermöglichen.
MY Way ist zertifiziert nach AZAV, der Besuch ist möglich mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.


Unterrichtsinhalte
Im Unterricht werden Inhalte vermittelt, die in einem Integrationskurs noch nicht verstanden wurden:
• Berufsbezogene Deutschkenntnisse (z.B. einen Arbeitsvertrag lesen und verstehen, eine Stellenanzeige lesen und verstehen, telefonieren)
• Ausbildung in Deutschland, der Arbeitsmarkt in Deutschland
• Anforderungen an Berufe kennen lernen
• EDV-Training (z.B.: Internetrecherche, einen Emailaccount anlegen und nutzen, eine Cloud für persönliche Unterlagen nutzen)
• Grundbildung (Mathematik, Biologie)
• Bewerbungstraining
Unser internationales Team aus Lehrkräften und Sozialpädagogen verfügt über umfangreichen Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.


Beratung und Coaching
Mit jedem TN werden zu Beginn regelmäßige Beratungstermine vereinbart. In diesem Rahmen werden Bewerbungsunterlagen erstellt, aktualisiert und vorhandene Zeugnisse gesichtet. Bei der Anerkennung von Zeugnissen und Qualifikationen wird eng mit den Stellen des IQ Netzwerkes zusammengearbeitet.
Während des Coachings werden besondere Fähigkeiten und Interessen sowie ein möglicher Qualifizierungsbedarf herausgearbeitet, um die weiteren Schritte planen zu können. Außerdem erhalten die Teilnehmenden Unterstützung bei der Alltagsorganisation, wie Stellen von Anträgen, Suche nach passenden Kinderbetreuungen, Begleitung bei Behördengängen.
Bei Bedarf stellen die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter Kontakt zu Ärzten und medizinischen Einrichtungen her, die auf die gesundheitlichen/psychischen Folgen der Flucht und die Verarbeitung von Traumata spezialisiert sind.


Wer kann teilnehmen?
Das Projekt ist geeignet für Migrantinnen/Migranten und Geflüchtete, auch mit geringen Deutschkenntnissen. Entscheidend ist die Motivation.
Für die Teilnahme ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein notwendig.
Dafür sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner des Jobcenters.


Unsere aktuellen Kurse:

Zeitraum: 08.05.2019 bis zum 06.12.2019

Uhrzeit: von 8:45 bis 13:00 Uhr

Unterrichtstage: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

Unterrichtsort: Steingrube 19a, 31141 Hildesheim

Download
2019 My Way_Mein Weg in den Beruf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 758.0 KB

Zeitraum: 12.08.2019 bis zum 12.03.2020

Uhrzeit: von 8:45 bis 13:00 Uhr

Unterrichtstage: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

Unterrichtsort: Steinstraße 13, 31157 Sarstedt

 

Download
My Way für Frauen Sarstedt_190606.pdf
Adobe Acrobat Dokument 691.8 KB

Neuer Kurs:

Zeitraum: 06.01.2020 bis zum 24.07.2020

Unterrichtstage: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

Uhrzeit: von 8:45 bis 13:00 Uhr

Unterrichtsort: Steingrube 19a, 31141 Hildesheim


Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Schenk
Tel.: 05121 9361-181
Email: schenk(at)ggbh.de